Speisen wie ein König

Ein prächtiger Kronleuchter schwebt unter der schweren Eichenholzdecke, kunstvoll geschnitzte Bücherschränke und gewaltige Malereien zieren die Wände – der wohl atemberaubendste Mercure Veranstaltungsraum ist gleichzeitig eine Zeitmaschine, die ins Jahr 1889 führt. Damals befand sich diese Ausstattung in der Bibliothek von Schloss Marienburg, der Sommerresidenz des letzten Welfenkönigs. Bis seine Frau sie dem Opernsänger Georg Nollet schenkte, den sie glühend verehrte. Heute ist der denkmalgeschützte Nollet Saal noch immer im Originalzustand erhalten, das Highlight im Mercure Hotel Hannover City. Er kann für besondere Gesellschaften mit bis zu 20 Personen gebucht werden – der Prunk vergangener Tage inklusive.

Blick hinter die Kulissen

Technik, die begeistert: Um die Architektur des Marienburgzimmers von allen Seiten erlebbar zu machen, kam eine Panorama-Kamera zum Einsatz. Diese Making-of-Bilder zeigen, wie das 360-Grad-Video entstanden ist.